Lost places auf der Aachener Kunstroute 2016

Bildern des Künstlers Marcus Löhrer mit Mädchen an verlassenem Ort während der Aachener Kunstroute 2016 und in der Ausstellung Spektrum 2016 in der Aula Carolina
Mädchen in abandoned place. Durch Anklicken des Bildes gelangen Sie in diese Abteilung.

Abandoned places oder lost places werden verlassene Orte genannt. Ihr ganz besonderer Scharm liegt in ihrem Verfall und in den noch erkennbaren Spuren ihres früheren Gebrauchs. Auf der Aachener Kunstroute zeigt der digital art 3d Künstler Marcus Löhrer aus Aachen Arbeiten mit solchen Orten. Hier ist es eine verlassene, alte Psychiatrie in der das Model sich bewegt. Im Kontrast der kaputten Wände zu dem verletzlich wirkenden Mädchen scheinen Begebenheiten an diesem Ort wieder lebendig zu werden. Gefahr und Bedrohung schwingen leicht mit wenn auch das weiche, milde Licht dem ganzen etwas tröstliches gibt. Die Nacktheit der Person steht für die Verletzbarkeit des Menschen in einer Situation in der ausgeliefert ist. Drei bis vier Arbeiten dieser Serie werden im Original während der Ausstellung „I Frutti dell'Arte“ anlässlich der Aachener Kunstroute zu sehen sein.


verlorene Orte

Partnerseiten

Link zur Website der französischen Künstlerin Catherine Decellas die auf der Aachener Kunstroute 2016 in der Galerie Frutti dell'Arte verteten ist.
Catherine Decellas

Website der französischen Künstlerin Catherine Decellas aus Paris, verteten auf der Aachener Kunstroute 2016.

Chor Glissando in Aachen
Chor Glissando in Aachen

Der Aachener Chor Glissando feierte 2015 sein 25jähriges Bestehen. Ausgegangen von einem Jugendchor der Gemeinde St.Fronleichnam in Aachens Osten, hat ihn seine wechselvolle Geschichte bis heute ins Josefshaus getragen, wo jeden Montag von 20 bis 22 Uhr geprobt wird. Unter der engagierten Leitung von Chorleiter Giuseppe Strina proben um die 20 Frauen und Männer vielstimmige Stücke ein, von Renaissance bis Rolling Stones, von languir me fais bis you can't always get what you want. Wir schätzen uns glücklich, den Chor Glissando immer wieder mal auf unseren Vernissagen begrüßen zu dürfen, denn die Auftritte sind jedes Mal ein Highlight in der Galerie Frutti dell'Arte.

Ibrahim Alawad, Maler und Bildhauer


lebendiges-aachen.de ist eine Seite mit Fotos und Texten aus der Städteregion Aachen. Aachen von A-Z mit Nachrichten und Veranstaltungshinweisen zu Ausstellungen, Konzerten etc. Eine Seite mit Aachen-Links informiert von Ausflugszielen über Kunst bis hin zu Kirche über die verschiedensten Institutionen in der Städteregion Aachen.

Ulhas Keramik, Fineart Keramik aus Kelmis, Belgien.


Logo der Aachener Kunstroute 2016

Die Aachener Kunstroute 2017 findet statt am 22. 23. und 24. September 2016. Vom 22. bis 24. September an wird es unter dem Titel "Spektrum" auch wieder eine Präsentation von Arbeiten aus den verschiedenen Galerien  in der Aula Carolina geben.

Zu der Veranstaltung "Aachen öffnet seine Gärten", die 2017 am 25. Juni stattfindet, öffnen zahlreiche Gartenbesitzer in Aachen und Umland ihre privaten Gärten. Besucher können kleine und große, wilde und kunstvoll angelegte Gärten besichtigen und genießen, und nicht nur das: die Besuche sind eine gute Gelegenheit, sich mit den Gärtnern auszutauschen und für eigene Gärten inspirieren zu lassen.

Mehr Informationen über die teilnehmenden Gärtner bzw. Gärten finden Sie unter www.offene-gartentuer-aachen.de.


 Galerie und Atelier

 KunstWertstatt

 Bismarkstrasse35

 52066Aachen

 Kleiner und wertvoller Ausstellungsort im Frankenberger Viertel. Verteten auf der Aachener Kunstroute 2017 vom 22. bis 24. September.