Steampunk

 Steampunk auf der Aachener Kunstroute 2016, eine weitere Besonderheit in unserer kleinen Galerie in der Viktoriastrasse 24 in Aachen. Frau in viktorianische Kleidung vor Steampunkuhr.
Steampunk

Das jüngste Genre dem sich der vielseitige Aachener Künstler Marcus Löhrer widmet ist der Steampunk. Während de Aachener Kunstroute 2016 sind nun einige der neuesten Arbeiten in diesem Stil in der Galerie und während der Ausstellung Spektrum 2016 zu sehen. Der Begriff Steampunk setzt sich aus dem englischen steam „Dampf“ und dem amerikanischen punk „mies“, „wertlos“ zusammen. Ursprünglich eine literarische Bewegung aus den 1980ger Jahren entwickelte sich daraus eine Kunstrichtung und ein Modestil. Kennzeichnend für Steampunk sind der Retro-Look alter Dampfmaschinen gemischt mit der Mode aus viktorianischer Zeit. Die Mechanik von Dampfmaschinen mit meist vielen Zahnrädern, Messuhren und Rohren sind immer wieder kehrende Elemente, man spricht auch von Retro-Futurismus, Die Szenerien wirken zumeist wie aus der Vorstellung die man sich in viktorianischer Vergangenheit von der Zukunft machte.

Marcus Löhrer nutzt die Möglichkeiten der digitalen Kunst für seine Arbeiten die gerade für den Steampunk bestens geeignet sind. Auf der Aachener Kunstroute 2016 ist die Galerie Frutti dell'Arte die Einzige die digitale Kunst in dem Umfang im Angebot hat. Sie ist damit bemüht der noch sehr jungen Kunstrichtung zum Durchbruch zu verhelfen. Marcus Löhrer reizt wie auch in anderen Bilderserien die Möglichkeit zu leiser Ironie welche der Steampunk von Natur aus bietet. Retrodesign als Zukunftsaussicht zu verkaufen und das ganze am Computer erstellt hat schon seinen ganz eigenen Scharm. So lassen sich diese Bilder auch wunderbar mit der Optik der Plakate der Galerie kombinieren welche den Stil alter Tourismusplakate imitieren.

Jedem sind die Plakate von alten Sscience fiction Filmen im Gedächtnis wie Krieg der Welten von H. G. Wells oder der Zeitmaschine in der die zukünftige Welt aussah wie von Gestern. Es drückt sich hier wohl auch eine Sehnsucht nach einer schöneren Welt aus wie wir sie auch aus der Vintagebewegung her kennen. Eine Welt voller Verzierungen und Fantasie als Gegenpol zur rational durchgestylten Wirklichkeit. Interessant ist es das gerade in der digitalen Kunst wie der von Marcus Löhrer oder in der der Computerspiele dies Elemente aufgegriffen werden. Modernste Technologie zur Umsetzung viktorianischer Zukunftsvorstellungen.

 Steampunk auf der Aachener Kunstroute 2016, eine weitere Besonderheit in unserer kleinen Galerie in der Viktoriastrasse 24 in Aachen. Ein Bild mit Elementen des Steampunks wird Marcus Löhrer auf der Ausstellung Spektrum 2016 in der Aula Carolina zeigen.

 

Marcus Löhrer, digitale Kunst, Steampunk


Youtube Film Aachener Kunstroute 2016, Plakate, Steampunk

Partnerseiten

Link zur Website der französischen Künstlerin Catherine Decellas die auf der Aachener Kunstroute 2016 in der Galerie Frutti dell'Arte verteten ist.
Catherine Decellas

Website der französischen Künstlerin Catherine Decellas aus Paris, verteten auf der Aachener Kunstroute 2016.

Chor Glissando in Aachen
Chor Glissando in Aachen

Der Aachener Chor Glissando feierte 2015 sein 25jähriges Bestehen. Ausgegangen von einem Jugendchor der Gemeinde St.Fronleichnam in Aachens Osten, hat ihn seine wechselvolle Geschichte bis heute ins Josefshaus getragen, wo jeden Montag von 20 bis 22 Uhr geprobt wird. Unter der engagierten Leitung von Chorleiter Giuseppe Strina proben um die 20 Frauen und Männer vielstimmige Stücke ein, von Renaissance bis Rolling Stones, von languir me fais bis you can't always get what you want. Wir schätzen uns glücklich, den Chor Glissando immer wieder mal auf unseren Vernissagen begrüßen zu dürfen, denn die Auftritte sind jedes Mal ein Highlight in der Galerie Frutti dell'Arte.

Ibrahim Alawad, Maler und Bildhauer


lebendiges-aachen.de ist eine Seite mit Fotos und Texten aus der Städteregion Aachen. Aachen von A-Z mit Nachrichten und Veranstaltungshinweisen zu Ausstellungen, Konzerten etc. Eine Seite mit Aachen-Links informiert von Ausflugszielen über Kunst bis hin zu Kirche über die verschiedensten Institutionen in der Städteregion Aachen.

Ulhas Keramik, Fineart Keramik aus Kelmis, Belgien.


Logo der Aachener Kunstroute 2016

Die Aachener Kunstroute 2017 findet statt am 22. 23. und 24. September 2016. Vom 22. bis 24. September an wird es unter dem Titel "Spektrum" auch wieder eine Präsentation von Arbeiten aus den verschiedenen Galerien  in der Aula Carolina geben.

Zu der Veranstaltung "Aachen öffnet seine Gärten", die 2017 am 25. Juni stattfindet, öffnen zahlreiche Gartenbesitzer in Aachen und Umland ihre privaten Gärten. Besucher können kleine und große, wilde und kunstvoll angelegte Gärten besichtigen und genießen, und nicht nur das: die Besuche sind eine gute Gelegenheit, sich mit den Gärtnern auszutauschen und für eigene Gärten inspirieren zu lassen.

Mehr Informationen über die teilnehmenden Gärtner bzw. Gärten finden Sie unter www.offene-gartentuer-aachen.de.


 Galerie und Atelier

 KunstWertstatt

 Bismarkstrasse35

 52066Aachen

 Kleiner und wertvoller Ausstellungsort im Frankenberger Viertel. Verteten auf der Aachener Kunstroute 2017 vom 22. bis 24. September.